We Care. Wir forschen für Ihre Gesundheit.

Ein Struwwelkopf

Keine Angst!!

Als bei meiner 69-jährigen Mutter vor 2 Jahren Alzheimer diagnostiziert wurde, dachte ich ich sei in einem Horror-Film. All die schrecklichen Beschreibungen überall. Jetzt mit der persönlichen Erfahrung muss ich sagen, dass es zwischen Himmel und Erde viel, viel schlimmere Dinge gibt. Gott sei Dank können wir uns private Pflege leisten. Meiner Mutter geht es so gut. Sie ist sehr fröhlich und trotz Inkontinenz und ohne Kurzzeitgedächtnis so präsent und liebenswert. Und Mutti ist authentisch. Sie hat im Verlauf ihrer Krankheit alle Zwänge von sich abgeschüttelt und ist einfach sie selbst. Ich lache sehr viel mit ihr und bin so froh, dass Mutti sich keinerlei Gedanken machen muss. Aus ihrer Sicht ist sie gesund... Was will man mehr!! Sie sieht großartig aus und ist nachts auch noch alleine.

Die Krankheit ist kein Segen - keineswegs. Aber sie nimmt nicht nur; sie gibt auch. Und ich kann es akzeptieren. Mein Rat an alle Angehörigen: Geben Sie dem Alzheimer-Patienten Sicherheit und viel, viel Freude. Dann geht es schon.

Herzliche Grüße A. S.

zurück zur Übersicht

Letzte Änderung: 16.03.2010, 12:32 Uhr

produced by GPM mbH

Suchen

Suchen

Login für Fachkreise

Login für Fachkreise DocCheck Logo

neu anmelden

merz-podcast.de

Newsletter

Bestellen Sie unsere Broschüren online

Expertenrat

Häufig gestellte Fragen

Weitere neurologische Internetseiten

Merz [Logo] Merz [Logo]

http://alzheimerinfo.de

URL: http://alzheimerinfo.de/angehoerige/erfahrungsberichte/beitraege_angehoerige/keine_angst/
Stand: 16.03.2010, 12:32 Uhr
© 2010 Merz. Alle Rechte vorbehalten.